Berlin – In Berlin sind am Dienstag zum 14. Mal die PR Report Awards verliehen worden. Zur Winners Night des renommierten Branchenpreises – erstmals unter der Regie des Medienfachverlags Oberauer – kamen mehr als 400 Kommunikations-Professionals in die neue Location: das KOSMOS an der Karl-Marx-Allee. Das ehemalige Filmtheater bot auch den Rahmen für das Tagesprogramm. Beim „Finalistenfestival“ präsentierten PR-Macher aus Unternehmen und Agenturen ihre nominierten Kampagnen dem Fachpublikum. Die 30-köpfige Jury unter dem Vorsitz von Daniel Neuen, Chefredakteur des Magazins PR Report, hatte ihr Urteil in geheimer Wahl bereits im Spätsommer getroffen und die Shortlist veröffentlicht.

Der Gold Award „Grand Slam“ für die beste Kampagne unter allen Nominierungen ging in dieser Saison an die Employer-Branding-Kampagne „Mach, was wirklich zählt!“ der Bundeswehr. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen würdigte in ihrer Laudatio das Projekt, das von der Agentur Castenow Communications umgesetzt wird. Als „PR-Team des Jahres“ wurde das Kommunikationsteam der Münchner Polizei für seinen professionellen Einsatz während eines Amoklaufs im Juli mit einem Gold Award ausgezeichnet, Pressesprecher Marcus da Gloria Martins erhielt zudem den Gold Award für den „PR-Professional des Jahres“. Zur „PR-Agentur des Jahres“ wählte die Jury Fink & Fuchs. Die Wiesbadener sind damit bislang die einzigen, die diesen Gold Award seit der Gründung des Branchenpreises vor 14 Jahren zweimal gewonnen haben. Insgesamt waren bei den PR Report Awards 2016 rund 80 Projekte und Kampagnen in mehr als 20 Kategorien nominiert. Details zu den Finalisten und Gewinnern gibt es unter http://prreportawards.de/gewinner/gewinner-2016/.

Über die PR Report Awards

Seit 2003 zeichnet das Magazin PR Report in jeder Saison die erfolgreichsten Projekte und Personen der deutschsprachigen PR-Szene aus. Höhepunkt ist eine feierliche Verleihung in Berlin. 2016 fand die Winners Night erstmals im Herbst statt. Die Online-Druckerei WIRmachenDRUCK unterstützt die PR Report Awards als Hauptsponsor, weitere Partner sind die Kommunikationsdienstleister C3 Creative Code and Content, Kantar Media und news aktuell.

Pressekontakt:
Anna Wellendorf
Johann Oberauer GmbH, Repräsentanz Berlin,
Telefon: 030-3642865-12
prreportawards@oberauer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.