Der Economist ist Europas Magazin des Jahres

Der Economist stößt regelmäßig gesellschaftlich relevante Debatten an. Zugleich zählt er zu den innovativsten und erfolgreichsten Medien. Bei den European Publishing Awards 2019 wurde das britische Wochenmagazin nun von einer internationalen Jury einstimmig zum „European Magazine of the Year“ gewählt. „Dem Economist kommt in politisch turbulenten Zeiten große Bedeutung und Verantwortung zu. Mit einem klaren Bekenntnis zu höchster publizistischer Qualität stärkt der 175 Jahre alte…

Die Rolle des Chefredakteurs im digitalen Wandel

Was muss eine Chefredakteurin oder ein Chefredakteur im digitalen Umfeld leisten? Antworten dazu hat Julia Maria Bönisch. Die Chefredakteurin von SZ.de spricht beim European Newspaper Congress in Wien über die „Führung im digitalen Wandel“. Denn ebenso wie sich die Ansprüche der Leser massiv verändert haben, stehen Chefredakteure heute auch vor einer neuen Generation von Mitarbeitern, die eine andere Kultur des Führens erwarten. Die digitale Transformation…

Enorme Fortschritte bei digitaler Transformation der Medien Europas

24sata in Kroatien hat die digitale Transformation geschafft. Erstaunlich sind die Erkenntnisse dieses Prozesses, zugleich beeindruckend das wirtschaftliche Ergebnis. Was als nächstes kommt, erklärt Boris Trupčević, Direktor von Styria Kroatien und einer der führenden Digital-Köpfe im Styria Konzern, beim European Newspaper Congress 2019 in Wien. Die digitale Transformation steht auch im Fokus der niederländischen Wirtschaftszeitung fd. Sie hat sich dabei komplett neu erfunden. Die gedruckte…

PR Report startet Akademie

PR Report startet Akademie Der Medienfachverlag Oberauer erweitert sein Aus- und Weiterbildungsangebot für die Kommunikationsbranche. Neben der PR Werkstatt, den PR Report Touren und dem PR Report Camp startet nun Ende März die PR Report Akademie. Durchgeführt wird diese von der Deutschen Akademie für Public Relations (dapr) in Düsseldorf, mit der eine umfangreiche Zusammenarbeit vereinbart wurde. Bis zum Jahresende stehen dabei 15 hochwertige Aus- und…

Relotius hätte nicht fälschen müssen

Berlin/Zürich/Frankfurt – Kaum ein Text von Claas Relotius wurde so gelobt wie sein Interview für den „Spiegel“ mit Traute Lafrenz, der letzten Überlebenden der „Weißen Rose“. Doch auch hier musste das Magazin nach eigenen Recherchen eingestehen: Auch in diesem Text sind Passagen offenbar erfunden. Das „Jahrbuch für Journalisten 2019“ zeigt die gefälschten Passagen und Lafrenz‘ Anmerkungen dazu. Klar wird auch, dass es bei dem spannenden…